Tagesordnungspunkt

TOP Ö 7: Berichte der Kindertagesstättenleiterinnen
a) Drakenburg
b) Haßbergen
c) Heemsen
d) Waldgruppe

BezeichnungInhalt
Sitzung:14.03.2019   JKA/006/IX 
DokumenttypBezeichnungAktionen

 

 


a)      Kita Drakenburg:

Frau Krieter, die Leiterin der Kita Drakenburg, berichtet über den derzeitigen Stand der Belegung, der Betreuungszeiten und die Familiengruppe.

Sie informiert die Ausschussmitglieder über das „Jolinchen-Projekt“. Das Projekt beschäftigt sich mit dem Thema „ ganzheitliche Gesundheitsförderung“  - Fit und gesund in der KiTa. Das begleitete Projekt lief über drei Jahre und wurde nun zertifiziert. Im Rahmen des Projektes wurde u.a. eine „Stimmungsampel“ für die Kids eingeführt. Dies hat sich in der Einrichtung sehr bewährt und wird fortgesetzt.

 

b)      Kita Haßbergen:

Die Leitung, Frau Cordes-Oetting, berichtet, dass es in den letzten Monaten in der KiTa Haßbergen zu vielen Wechseln gekommen ist (Wohnortwechsel von Familien).

Die Nachmittagsgruppe ist zurzeit mit 9 Kindern belegt.

In der Einrichtung befinden sich derzeit 4 Praktikanten, davon sind 2 im ersten und 2 im zweiten Lehrjahr.

Seit vielen Jahre ist in der Kita Haßbergen eine zusätzliche Kraft der Lebenshilfe angestellt. Diese unterstützt die Erzieherinnen nach Ihren Möglichkeiten im hauswirtschaftlichen Bereich und im Tagesgeschäft. Anlässlich der nunmehr zehnjährigen Zugehörigkeit zum Team soll im Sommer eine kleine Feier stattfinden.

Frau Cordes-Oetting berichtet von dem Schulprojekt „Junior-Hundeführerschein“ in Zusammenarbeit mit der Grundschule Haßbergen.

Sie freut sich, dass es gelungen ist, auf dem Außengelände Balancierbalken aufzustellen. Diese werden von den Kindern gut angenommen.

 

 

c)       Kita Heemsen:

Die stellv. Leiterin, Frau Althans, unterrichtet den Ausschuss über die personellen Engpässe aufgrund von Krankheitsfällen der Erzieherinnen zum Ende des letzten Jahres, die teilweise Gruppenschließungen zur Folge hatten.

Bei den im laufenden Kindergartenjahr durchgeführten zwei Studientagen wurden insbesondere  eine Reflektion der Zusammenarbeit im Team und der Umgang in besonderen Situationen sowie bei Elterngesprächen wert gelegt.

Zukünftig wird es eine Kooperation mit der Tagespflege in Rohrsen geben. Es sind gegenseitige Besuche mit Lese- und Bastelangeboten und Austausch geplant.

Ratsmitglied Hogrefe spricht sich positiv über den Einsatz der Erzieher/innen in der zurzeit noch beengten Raumsituation aus und bittet dies an das Team weiterzugeben. 

 

d)      Waldkindergarten:

Die Leiterin, Frau Mönch berichtet von einem gemeinsamen Projekt mit dem Nabu, welches in diesem Jahr fortgesetzt werden soll.

Sie unterrichtet die Ausschussmitglieder darüber, dass im kommenden Jahr wahrscheinlich 7 Kinder eingeschult werden sollen. Das bedeutet, dass im neuen Kindergartenjahr die Hälfte der Kinder neu sein wird.

Der Waldkindergarten ist zurzeit dabei, eine eigene Homepage zu gestalten.

Die Grundschule Heemsen hat dem Waldkindergarten ein Lob ausgesprochen. Die bisherigen Schulkinder aus dem Waldkindergarten sind gut auf die Schule vorbereitet worden.